Die Abiturientia Paulina 1952 trauert um Dr. jur. Peter Hengst, der am 18. Juni 2021 verstorben ist. Er wurde am 27. Mai 1932 in Münster geboren, studierte nach dem Abitur Jura und beschloss seine Studien mit der Promotion. Peter Hengst arbeitete als Jurist beim Landschaftsverband Westfalen-Lippe in der Straßenbauverwaltung. Seine letzte Ruhestätte fand unser Con-Pauliner   an seinem Wohnort in Bad Rothenfelde.                                                             R.I.P. 

 

Peter Hengst  blieb sein Leben lang der Schulgemeinde und vor allem dem Freundeskreis der Abiturientia von 1952 eng verbunden; er bildete in gewisser Weise einen "Verwaltungs-Kern", der die jährlichen Treffen organisierte und die Freunde in Kontakt hielt. Zu dieser Abiturientia zählen bekannte Pauliner wie Weihbischof Friedel Ostermann, Bundesbankdirektor Hans Tietmeyer, Kreisdirektor Leo Schulze-Wessel, Lambert Grütters, Fritz Stricker, Bendix Trier und Josef Farwick, um nur einige zu nennen. Die gemeinsame Erfahrung der Kriegszeit, der  Kinderlandverschickung an den Tegernsee und der Notzeiten nach dem Zweiten Weltkrieg schweißte diese Pauliner besonders zusammen. Peter Hengst organisierte bis ins hohe Alter die jährlichen privaten Treffen seiner Abiturientia, in der man schon früh die Partnerinnen mit eingebunden hatte. Diese Treffen bestehen trotz der "hohen Altersklasse" weiter fort.  


Die Abiturientia Paulina 2018 trauert um ihren Con-Abiturienten Felix Jackisch, der  am 4. Oktober 2021 plötzlich und unerwartet verstorben ist. Felix wurde geboren am 24. Februar 2000 und studierte an der TU in Aachen. Er fand seine letzte Ruhestätte in seinem Heimatort Nienberge.                                         R.I.P.